Suche

Modul 2:
Beschäftigung, Wertschöpfung, Arbeitsstätten(erhebung)

Beladung eines Flugzeugs mit Gepäckförderband (Quelle: Fraport AG, Fototeam Stefan Rebscher)
Am Flughafen arbeiten viele Menschen aus der Region, aber er belastet auch seine Nachbarschaft (Quelle: Fraport AG, Fototeam Stefan Rebscher)

Zentrale Fragestellungen:

  • Welche Branchen haben für die Städte und Gemeinden der Region überdurchschnittliche Bedeutung?
  • Wie sind die Branchen miteinander verflochten?
  • Wo konzentrieren sich wichtige Wirtschaftszweige im Rhein-Main-Gebiet, und welche Produktionsnetzwerke bilden sie?
  • Wie verhält sich der Flughafen in diesem Gefüge?
                                                             

Analysierte Daten (Auswahl):

  • Bruttoinlandsprodukt (BIP)
  • Gewerbesteueraufkommen
  • Arbeitsstättenerhebung (siehe unten)
     

Bestimmung der

  • Betriebsstätten, ihrer Branchenzugehörigkeit, der Zusammensetzung ihrer Beschäftigten und ihrer Verflechtungen
  • größten und stark vom Flughafen abhängigen („flughafenaffinen“) Branchen sowie ihrer Entwicklung über einen längeren Zeitraum
  • Beiträge dieser Branchen zur Beschäftigungsentwicklung und Einordnung in die Branchenstruktur der Region
     

Bisher führte die Fraport AG auf dem Gebiet des Flughafens jährlich eine eigene Arbeitsstättenerhebung durch. 2017 beteiligt sich das UNH an der Erhebung. Das Monitoring-Team bringt eigene Fragestellungen in die Erhebung ein und spricht selbst insbesondere diejenigen Betriebe des Frankfurter Flughafens intensiv an, die bislang nicht an der Befragung teilgenommen haben.


Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an

Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel. +49 6107 98868-0
Fax +49 6107 98868-19