Suche

Was leistet das Monitoring?

Die Teilgebiete der Flughafenregion sind untereinander wirtschaftlich, sozial und infrastrukturell eng verflochten. Sie unterscheiden sich allerdings nach ihrer Siedlungs- und Bevölkerungsstruktur, nach den typischen Lebenslagen ihrer Wohnbevölkerung, nach den ansässigen Unternehmen und ihrer Wertschöpfung sowie nach Dichte und Qualität der Arbeitsplätze. Zudem gehören sie einer Vielzahl von Verwaltungsgliederungen mit unterschiedlicher Finanzkraft an. Positive Effekte und Belastungen durch den Luftverkehr verteilen sich sehr ungleich auf diese Räume.

Im Rahmen des Sozialmonitorings müssen viele Daten aufbereitet werden, um die Auswirkungen des Flughafens auf diese Verteilung von anderen sozialen oder wirtschaftlichen Effekten abgrenzen zu können. In einer Zusammenschau entsteht ein Datensatz, den es in dieser Tiefe und Breite bisher nicht gegeben hat. Für die Städte, die bereits Daten zu innerstädtischen Teilgebieten analysieren, endet die Beobachtung nicht mehr an der Stadtgrenze. Gemeinden der Umlandkreise erhalten Anschluss an ein sozialräumliches Monitoring der ganzen Region.


Individuelle Dossiers für teilnehmende Gemeinden

Das Monitoring-Team stellt die Daten in einer Datenbank zur Verfügung, bereitet sie in Gemeindedossiers auf und macht sie in Zeitreihen, Tabellen und Karten online und interaktiv verfügbar. Es setzt Indikatoren zueinander in Beziehung und beschreibt Gemeinden und Teilgebiete nach gemeinsamen sozioökonomischen Kriterien. Darüber hinaus gibt es Hinweise zur Interpretation der Daten. 

Anstoß für das Monitoring gab die konfliktreiche Beziehung des Flughafens zu seinem dicht besiedelten Umfeld. Deshalb soll es insbesondere untersuchen, wie der Flughafen auf sein Umland wirkt. Die Gemeinden, die am Monitoring teilnehmen, erhalten hierzu Daten: Wieweit hängen Wertschöpfung, Beschäftigung und Steueraufkommen direkt und indirekt vom Flughafen ab, und wie bedeutend sind diese Effekte im Vergleich zu denen anderer, ebenfalls untereinander vernetzter Industrie- und Dienstleistungsbranchen? Welchen Einfluss hat die Nähe zum Flughafen auf die Lebensqualität und auf die Wohnortwahl von Bevölkerungsgruppen? Diese Daten werden Konflikte um die Entwicklung des Flughafens und die Belastungsgrenzen der Region nicht entscheiden können, aber eine gesicherte Informationsgrundlage bieten, die auch im Streit um Schlussfolgerungen nicht wieder infrage gestellt werden kann. Indem es Städten und Gemeinden valide sozioökonomische Daten bietet, zeichnet es ein umfassendes Bild der sozioökonomischen Teilhabebedingungen und der Muster sozialer Segregation.