{{ Suche }}

Was wird in der Entwicklungsphase untersucht?

Berücksichtigt werden insbesondere Daten zur

  • Wertschöpfung in Städten und Gemeinden nach Branchen,
  • Beschäftigung am Arbeits- und Wohnort nach Branchen und Qualität der Beschäftigung,
  • Zusammensetzung und Wanderung der Bevölkerung und ihren Haushaltsstrukturen,
  • Sozialstruktur hinsichtlich Einkommen und Bezug von Mindestsicherungsleistungen,
  • Bildungsbeteiligung von Kindern und Jugendlichen,
  • Bebauung und Flächennutzung zum Wohnen,
  • zur finanziellen Situation der Kommunen sowie
  • zur alltäglichen Lebensführung und zur Wohnsituation von Einwohnerinnen und Einwohnern.


Um diese Verhält­nisse abzubilden, nutzt das wissenschaftliche Team in der Entwicklungs­phase vorwiegend Zahlen der amtlichen Statistik und Verwaltungs­daten, die öffentlich zugänglich sind oder für wissen­schaftliche Zwecke analysiert werden können. Dazu gehören zum Beispiel Daten der Bundes­agentur für Arbeit zu Pendler­bewegungen und Betriebs­stätten oder der Gemeinde­statistik zu Bevölkerungs­stand sowie Zu- und Wegzügen.

Einige Daten werden eigens für die Entwicklungs­phase erhoben, zum Beispiel durch Befragungen in den Arbeits­­stätten am Flughafen und Interviews mit Anwohner­innen und Anwohnern. Die Ergebnisse werden mit den bereits im Rahmen des Fluglärm-Monitorings verfügbaren Belästigungsdaten verknüpft.