{{ Suche }}

Modul 8:
Wissenschaftliche Synthese, Projektmanagement und Kommunikation

Wissenschaftliche Synthese (Quelle: Andre Zelck/ UNH)
Das wissenschaftliche Team fasst in Modul 8 alle Ergebnisse der Exploration zusammen und informiert über die Entwicklung des Projekts. (Quelle: Andre Zelck/ UNH)

In Modul 8 werden die Ergebnisse aller vorangehenden Module in einer aufwendigen Synthese zusammenfasst. Der Abschlussbericht soll bewerten, inwieweit die Auswirkungen des Flughafens und die sozialstrukturelle Entwicklung im Umland erfasst wurden, ob die Situation der Kommunen ein Monitoring erfordert und welche Indikatoren für eine durchführbare Langzeitbeobachtung bereitstehen.

 

Modul 8 umfasst zudem Aufgaben, die die gesamte  Entwicklungsphase begleiten – wie etwa partnerschaftlich mit den Kommunen zu kooperieren und regelmäßig sowie transparent über die Entwicklung zu informieren. So finden Treffen und Workshops mit dem „Arbeitskreis Sozialmonitoring“, mit den kommunalen Vertreterinnen und Vertretern sowie Expertinnen und Experten statt.

 

Mögliches Monitoring soll verständlich und nützlich sein

Auch das Datenschutzkonzept sowie die Einrichtung einer Datenbank und eines Geografischen Informationssystems (GIS) finden sich in Modul 8: Wer sich für bestimmte Ergebnisse interessiert, kann sich ausgewählte Daten im Internet interaktiv zusammenstellen.

 

„Mit dem Begriff Nachhaltigkeit lässt sich das Ziel des Moduls gut zusammenfassen“, stellt Henrik Gasmus, verantwortlicher Projektleiter im Umwelthaus, fest. „Wir verstehen darunter nicht nur, dass die Entwicklungsphase eine klare Entscheidung darüber ermöglicht, ob die Region ein Sozialmonitoring braucht. Die Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler soll auch für die regionalen Akteure – allen voran die Kommunen – zugänglich, verständlich und nützlich sein.“


Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an

Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel. +49 6107 98868-0
Fax +49 6107 98868-19